Heldengeburt im Web 2.0 – Der Fall Ron Hammer

cases_hornbach_ron_hammerawardNewMedia2007

New Media Award 2007: 1. Platz Online und 2. Platz beim Sonderpreis Effizienz

Tagelang kursierte im Herbst 2006 im Internet ein Video, das einen verunglückten Motorrad-Stunt zeigt. Ron Hammer heißt der Artist. Was viele in der ersten Phase nicht wussten: Ron Hammer ist eigentlich eine Kunstfigur und war Teil der ersten Viralkampagne der HORNBACH-Baumärkte. Basismedium war seit vielen Jahren TV. Doch um den Anforderungen der veränderten Mediennutzung gerecht zu werden, orientierte sich HORNBACH an den Trends im Bereich NEW MEDIA und setzt auf Überraschungsmomente. Der Fall Hammer ist ein gutes Beispiel dafür wie virales Marketing den Weg vom Internet ins Fernsehen finden kann! Mit der Kampagne „Der Fall Ron Hammer“ feierte CROSSMEDIA gleich doppelten Erfolg beim New Media Award 2007 und sicherte sich den 1. Platz in der Kategorie Online und den 2. Platz beim Sonderpreis Effizienz.

Infos unter: http://www.crossmedia.de/hornbach-ronhammer/

Bereiche: CROSSMEDIA, CROSSMEDIA Digital, CrossPR, CrossProductions