Diese Young Lions ziehen für Deutschland in den Wettbewerb

Fabian Liebrich & Johanna Stütz | CROSSMEDIA | Berlin

Johanna Stütz und Fabian Liebrich von CROSSMEDIA vertreten Deutschland bei den Cannes Young Lions in der Kategorie Media. Worauf sie sich am meisten freuen und was sie als Team auszeichnet, erzählen die beiden Youngsters auf HORIZONT.net:

2016 haben die deutschen Junioren zuletzt einen Cannes Löwen geholt und es dabei besonders spannend gemacht: Bis zum letzten Tag musste das Team Germany warten. Dann gab es allerdings Gold in der Kategorie Film. Bei HORIZONT Online erzählen die diesjährigen Young Lions, was sie vom Nachwuchswettbewerb der Cannes Lions erwarten und warum ausgerechnet ihr Team einen goldenen Löwen gewinnen wird.

Bis zu 50 internationale Zweier-Teams kämpfen in den Junioren-Kategorien um die Trophäen. Dabei haben sie 24 beziehungsweise 48 Stunden (Film) Zeit, basierend auf einem Briefing einer gemeinnützigen Organisation eine Arbeit zu entwickeln, die die Top-Kreativen aus der Jury überzeugt.

Media-Team: Johanna Stütz und Fabian Liebrich (Crossmedia)

Was ist die wichtigste Erfahrung aus der Pre-Competition oder der beste Ratschlag aus dem Bootcamp und wie sollen sie Euch in Cannes helfen? Erfahrung: Trotz all des Drucks: Positiv und entspannt an die Sache rangehen und einfach Spaß haben. Und sich vor allem Pausen gönnen, Laufen gehen, Sport machen, Kopf frei kriegen. Hier kommen die besten Ideen und man verarbeitet die Arbeit noch einmal ganz anders und man ist danach wieder leistungsfähig.

Ratschlag: Der beste Ratschlag war, nicht zu siloartig in seiner Kategorie zu denken. Sondern im Gegenteil, ganz bewusst die Grenzen zu brechen und über den Tellerrand hinaus zu denken. Denn das sind am Ende die Ideen, die hängen bleiben und sich den Löwen nach Hause holen.

Wettbewerb, Strand, Parties, Werbepromis: worauf freut ihr euch am meisten? Der Wettbewerb wird eine wahnsinnig intensive Erfahrung, auf die wir uns sehr freuen! Aber gleichzeitig hat das Bootcamp auch schon gezeigt, dass eine ganze Menge an tollen und spannenden Leuten inkl. der anderen Young Lions Teams auf uns dort warten und wir freuen uns einfach sehr darauf, mit all denen eine großartige und unvergessliche Woche zu verbringen. Am liebsten natürlich im Strand-Club!

Was wird die größte Herausforderung beim Young Lions Wettbewerb? Man ist ständig fokussiert auf den Wettbewerb und darauf beharrt der Beste sein zu wollen. Die Herausforderung hierbei wird sein, seine Ideen immer wieder zu reflektieren, dabei nicht den Mut zu verlieren und sich dann am Ende für DIE Idee zu entscheiden, mit der man den restlichen Weg weitergeht.

Warum wird Euer Team den Wettbewerb gewinnen?
Wir sind Siegertypen. Und vor allem die perfekte Mischung aus Herz und Kopf. Wenn bei einem die verrückten Ideen sprudeln, gießt der andere sie in eine strategische Form. Und wenn es bei dem einen mal im Kopf hakt, kann der andere immer helfen, im Grunde wie bei einer Teamstaffel beim Sport.

Zum Online-Artikel