Renaissance der Reichweite

art_jens_schnueckel_BL Logo_Website_optimiert

Allen Unkenrufen zum Trotz bieten klassische Medien noch immer großes Potenzial für Werbetreibende. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf lokal ausgesteuertem Content:

Die Vorteile klassischer Medien werden wiederentdeckt. Die fortschreitende Digitalisierung soll dabei eine Lokalisierung der Inhalte ermöglichen.

Die Digitalisierung hat auch für die klassischen Medien etwas Gutes. Mediaagenturen und Vermarkter erwarten für 2017 bei TV und Out-of-Home wachsende Marktanteile. Selbst beim Sorgenkind Tageszeitung tut sich etwas. Ein neuer, bundesweiter Vermarkter soll den Abwärtstrend stoppen. […]

Bei CROSSMEDIA-Ableger BRANDLOCAL erwartet Geschäftsführer Jens Schnückel „attraktive Angebote“. Nach wie vor hätten die Tageszeitungen schließlich noch eine Millionenauflage und damit einen hohen Stellenwert für die lokal relevante Kommunikation. Für Schnückel sollten sich regionale Blätter daher auf qualitativ attraktive Lokalthemen konzentrieren. „Je digitaler die Welt, desto größer das Interesse an Informationen aus dem Lokalen. Dort liegt die Bedeutung der Zeitungen im Media-Mix. Imagekampagnen laufen im TV und digital, der Abverkauf dagegen ist lokal.“ […]

Zum Artikel