Nachhaltigkeit statt Hype

Martin_Albrecht 002

Touchpoint legt ersten Deutschland-Monitor zum LOHAS Phänomen vor

Sie sind der Hype für Trendforscher, Soziologen und Marketingentscheider: Die LOHAS – Menschen, die „Lifestyles of Health and Sustainability“ (Gesundheit und Nachhaltigkeit) leben. Jetzt treten sie zum ersten Mal aus dem Nebel allgemeiner Vermutungen und wolkiger Deutungen. Die Unternehmensberatung Touchpoint (New York, Düsseldorf, Hamburg) ist dem Phänomen LOHAS in einer groß angelegten Untersuchung auf den Grund gegangen. Mit der Durchführung der Studie wurde INNOFACT AG beauftragt, ein auf onlinebasierte Marktforschung spezialisiertes Forschungs-Institut.

Touchpoint-Geschäftsführer Martin Albrecht: „LOHAS ist mehr als ein hipper Trend, es kennzeichnet einen neuen psychosozialen Typus. LOHAS leben einen wertbasierten Lebens- und Konsumstil, für sie gibt es neben Preis und Qualität eine neue Dimension der Markenorientierung: Ethik. Ihr Credo ist eine balancierte Lebensweise im Glauben an die Machbarkeit einer besseren Welt, die nicht durch Verzicht, sondern durch bessere Ideen, intelligente Technologien und aktivem Gemeinsinn erreicht wird.“

Das Ergebnis des LOHAS Monitors, so Albrecht im Abgleich mit Erfahrungen und Forschungsergebnissen aus seiner fast 10-jährigen Tätigkeit in den USA, ist der erste statistisch fundierte Einblick über diesen neuen Lebensstil in Deutschland. „In unserem Monitor werden nachhaltige Werteinstellungen und hedonistisches Konsumverhalten der LOHAS mit umfangreichem Zahlenwerk beleuchtet. Eine Analyse des Mediennutzungsverhaltens und eine Profilierung der LOHAS Präferenzen bezogen auf 70 bekannte Marken runden die Studie ab“, erläutert der Geschäftsführer von Touchpoint.

Nach der Touchpoint-Studie, die auf zwei Onlinebefragungen von jeweils über 1.000 Internetnutzern beruht, sind in Deutschland rund 19,3 Prozent der Bevölkerung über 14 Jahre potentiell den LOHAS zuzurechnen. Rekrutiert wurden die Befragten über das von INNOFACT gemeinsam mit der Verlagsgruppe Holtzbrinck betriebene Consumerpanel meinungsplatz.de, das mit über 300.000 identitätssicher registrierten Verbrauchern das größte Online Panel in Deutschland ist.

LOHAS, so ein weiteres Ergebnis des Monitors, entziehen sich der üblichen Zielgruppenbetrachtung, weil sie sich quer durch Alter und Geschlecht in allen demographischen Gruppen finden und weil sie nicht durch äußerliche Faktoren, sondern durch Wertvorstellungen definiert werden. LOHAS sind einerseits umwelt-, gesundheits- und sozialbewusst, andererseits modebewusst und Gadget begeistert. Sie sind eher optimistisch als kritisch, eher ästhetisch als politisch motiviert und vor allem deutlich technikversierter und konsumfreudiger als zum Beispiel die Gruppe der so genannten Ökos.

Die Studie stellt weiterhin Profile für 70 bekannte Marken in Deutschland zur Verfügung z.B. bezüglich Bekanntheit und Sympathie, aber vor allem hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeitsbemühungen und deren Glaubwürdigkeit. Martin Albrecht: „Mit dem LOHAS Monitor können wir nicht nur die Wertewelt der LOHAS quantifizieren und qualifizieren, sondern auch die Markenpräferenzen der LOHAS und damit die Kommunikationserfolge innerhalb von einzelnen Branchen analysieren.“

Touchpoint hat sich mit dem ersten umfassenden LOHAS-Monitor für den deutschen Markt als Beratungsunternehmen profiliert, das für nachhaltige Markenstrategien steht. Martin Albrecht: „Unser Angebot beruht auf dem triple i-Ansatz: insight, inspiration, innovation.“ Unternehmen und Institutionen die das Prinzip der Nachhaltigkeit in ihre Markenstrategien aufnehmen wollen, bietet Touchpoint die Möglichkeit, individuelle Fragestellungen z.B. zu ihrem Markenimage, ihren Kundensegmenten, ihrer Kommunikation oder ihren CSR-Aktivitäten auch durch ein LOHAS Panel beantworten zu lassen.

Der LOHAS Monitor, so Albrecht, ist gleichzeitig ein zentraler Puzzlestein zum Verständnis der vom Hamburger Kommunikationsberater Christian Langer beschriebenen „Change Avantgarde“: eine Wandel-schaffende Elite mit Vorbildcharakter, die aus Verantwortungsbewusstsein und Gestaltungswillen die positive Entwicklung der Gesellschaft vorantreibt.

Mehr Informationen gibt es auf:
www.touchpoint-communications.com

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit in Business, Marketing und Konsum auf unserem B2B-Blog:
www.evoluzzer.com

  • Für weitere Fragen
  • Martin Albrecht
  • Touchpoint GmbH
  • Hildebrandtstr. 24
  • D-40215 Düsseldorf
  • T: +49.211.86652.181
  • M: +49.172 30 222 88
  • F: +49.211.86652.200
  • E: albrecht@touchpoint-communications.com
  •  
  • Pressekontakt
  • Nicole Weschke
  • CrossPR
  • Hildebrandtstraße24A
  • 40215 Düsseldorf
  • D-40215 Düsseldorf
  • T: +49.211.938853.51
  • F: +49.211.938853.60
  • E: weschke@crosspr.de